Grafik

Haben Sie noch Fragen?

Wir sind gerne für Sie da!

Kontaktformular

Informationen zum SEPA Verfahren

SEPA = Single Euro Payments Area

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Ab 1. Februar 2014 müssen Überweisungen und Lastschriften nach den SEPA-Verfahren durchgeführt werden.

IBAN: Auf diese Nummer kommt es an!

Grafik

Was ändert sich?

IBAN ersetzt nationale Kontokennung:
Für nationale und grenzüberschreitende Überweisungen und Lastschriften in Euro ersetzt ab dem 
1. Februar 2014 die IBAN (International Bank Account Number, internationale Bankkontonummer) die nationale Kontokennung (BBAN, in Deutschland die althergebrachte Kontonummer und Bankleitzahl).

Der BIC läuft aus:
Nach dem 1. Februar 2014 für Inlandszahlungen und nach dem 1. Februar 2016 für grenzüberschreitende Zahlungen in EU-Länder sind Verbraucherinnen und Verbraucher nicht verpflichtet, den BIC des Zahlungsdienstleisters eines Zahlers oder des Zahlungsdienstleisters eines Zahlungsempfängers anzugeben.

Kostenlose Konvertierungsdienstleistungen von Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN für Inlandszahlungen:
Die VON ESSEN Bank wird bis zum 1. Februar 2016 von ihren Kunden weiterhin die bekannten althergebrachten Kontokennungen (in Deutschland Kontonummer und Bankleitzahl) entgegennehmen. In derartigen Fällen wird die VON ESSEN Bank für ihre Kunden eine kostenlose und sichere Konvertierung in die IBAN durchführen.

Haben Sie weiteren Informationsbedarf? Ausführliche Informationen und Antworten auf viele Fragen zum Thema "SEPA" finden Sie auf www.sepadeutschland.de.